KunstMobil München e.V.

Haltestellen:

Daglfing

Burgauer Str., Flüchtlingsunterkunft


Heike Diercksen
Erzieherin und Kunsttherapeutin

Coelestina Scholz
Innenarchitektin




Wenn wir montags mit den Flüchtlingskindern anfangen wollen zu malen oder zu tonen, stehen sie oft schon voller Erwartung bereit und wollen uns helfen, unsere Malkästen und Kisten herzurichten.

Falls das Wetter es zulässt, malen und tonen wir draußen. Bei Kälte und Regen haben wir die Möglichkeit, in der Flüchtlingsunterkunft zu arbeiten, was die Kinder auch sehr schätzen.  Die Kinder  kommen aus verschiedenen Ländern, wie Somalia, Eritrea, Irak, Iran, Afghanistan und Syrien. Sie malen und modellieren aus Ton zum Teil ihre Flüchtlingserlebnisse und andere Eindrücke und verarbeiten somit ihre Erlebnisse.. Alle Arbeiten sind ohne Vorgaben frei von den Kindern gemalt oder modelliert. Die Bilder werden aufgehängt und die Tonsachen aufgestellt, sofern die Kinder sie nicht mit nach Hause nehmen wollen. Somit werden ihre Kunstwerke wertgeschätzt. In naher Zukunft möchten wir eine Ausstellung veranstalten, um die Kunstwerke der Kinder besonders zu würdigen, besonders auch vor den Eltern und Mitarbeitern der Caritas.


Schwabing Nord

Domagkpark, Grünstreifen der Max-Bill-Str.


Petra Hinterschnaiter
Sozialpädagogin und Kunsttherapeutin

Iduna v. Künßberg
Kunsttherapeutin, Malerin und Kinderpflegerin

Astrid Dengjel
Künstlerin



Das Kunst-Koffer Projekt im Domagkpark findet regelmäßig montags von 15.15 - 17.15 Uhr auf einer Grünfläche in der Max-Bill-Straße statt. Der Stadtteil "Domagkpark" ist ein Neubaugebiet, in dem es aktuell noch wenig Infrastruktur für Kinder und Jugendliche gibt.

Die Kunst-Koffer TrägerInnen (Fachkräfte aus pädagogischen und künstlerischen Bereichen) fahren mit Handwagen vor und laden Koffer, Kisten und Kästen mit verschiedenen Materialien, wie z.B. Ton und Farben aus. Das Projekt ist barrierefrei zugänglich und ist für alle Kinder und Jugendlichen des Stadtteils offen. Kinder und Jugendliche der nahegelegenen Flüchtlingsunterkunft möchten wir ebenso aktiv einbeziehen.

Das regelmäßige Kunst-Koffer-Angebot kann u.a. Sozialverhalten und Toleranz für Neues und Fremdes fördern und so zur Integration und Inklusion beitragen. Die Kunst-Koffer sind für alle Kinder immer kostenlos und ohne Anmeldung nutzbar. Das Original der Kunst-Koffer wurde in Wiesbaden gegründet und gibt es inzwischen in verschiedenen Städten.


Träger

Der Verein KunstMobil München e.V. wurde Anfang 2016 in München gegründet. Er ist gemeinnützig und finanziert sich durch Spenden und Zuwendungen von Stiftungen. Derzeit gibt es zwei Haltestellen des Projekts „Die Kunst-Koffer® kommen“.
Vereinsregister: 206447
Anschrift: Pennstraße 35, 81549 München
Kontakt: 089/67 91 74 61, kunstmobil.muenchen@mailbox.org

Unterstützen Sie uns mit einer Spende:

Spendenkonto: Stadtsparkasse München, DE70 7015 0000 1004 2307 91, BIC: SSKMDEMM

 

» Datenschutzerklärung


Sponsoren

Ein herzliches DANKE an unseren Hauptsponsor, die Edith-Haberland-Wagner Stiftung und an alle Sponsoren: